PEPPERWORLD - Das Schärfste aus der Welt von Chili, Hot Sauce und Co.

Gefüllte Zucchini vom Grill

Jeder, der Zucchini im Garten hat, kennt das:

Da kümmert man sich mal ein paar Tage nicht um die “Jungs”, und plötzlich sind sie größer, als man dachte, dem Verwendungszweck als zartes Gemüse buchstäblich entwachsen. 

 

Dafür eignet sich so ein Riese bestens zum Füllen und Grillen – entweder im Backofen, oder draußen auf dem (geschlossenen) Grill. Glücklicherweise trifft die Zucchini-Ernte mit der Reife der ersten Chilis zusammen, sodass sich das Ganze schmackhaft kombinieren lässt.

Zutaten:

  • 1 große Zucchini (in der Einzahl eigentlich Zucchino)

  • 50 Gramm geriebener Käse (z. B. Emmentaler)

  • 1 Knoblauchzehe 

  • 1 mittlere Zwiebel

  • Chilis nach Wahl

  • Frische Kräuter (gehackt ca. 1 EL)

  • 1 EL Pflanzenöl (vorzugsweise Olivenöl)

  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

  • Optional beim Draußen-Grillen: Einmal-Alu-Grillschale

 

Gegrillte Zucchini als Beilage

Kleinere Zucchini als Beilage

Kleinere Zucchini eignen sich ideal zum gegrillte Beilage, da sie zarte Aromen wie Lachs nicht übertönen. Einfach der Länge nach halbieren, etwas ölen und aufs Rost legen.

10-15 Minuten grillen, bis sie weich sind, aber noch etwas "Biss" haben. Größere Exemplare lassen sich bestens gefüllt grillen. Also...

So wird's gemacht:

  1. Zucchini waschen, abtrocknen und der Länge nach halbieren.

    Gefüllte Zuccini: Zutaten

  2. In beiden Hälften das “Innenleben” (Saat und weiches Bindegewebe) mit einem Esslöffel herausschaben, hacken und in eine Schüssel geben.

  3. Zwiebel hacken, Chilischoten und Knobi-Zehe fein hacken.

  4. Zwiebel, Chilis, Knoblauch, Käse und Öl zur Zucchini-Masse in die Schüssel geben und gut vermengen.

  5. Außenhaut der Zucchini-Hälften mit einem ölgetränkten Stück Haushaltspapier abreiben (schützt vor Austrocknen und Ankleben beim Grillen)

  6. Die Mischung in die ausgehöhlten Zucchini-Hälften füllen und leicht festdrücken.

    Gefüllte Zuccini: Fertig zum Grillen

  7. Die Hälften auf den Back/Grillrost oder in die Grillpfanne legen und im Backofen bei mittlerer Oberhitze oder im geschlossenen Grill ca. 20 Minuten grillen bzw. bis das Fruchtfleisch weich ist (Gabeltest).

  8. Heiß servieren. Ist die  Zucchini-Schale nicht zu hart, kann auch mitgegessen werden.

    Gefüllte Zuccini: Fertig zum Servieren

Guten Appetit!

 

Falls Sie weitere große Zucchini haben...

Falls Sie weitere große Zucchini haben und Ihr Nachbar schon dankend abwinkt, nutzen sie die Alu-Grillschale und die Grillhitze aus, um leckere Antipasti zuzubereiten.

  1. Schneiden Sie die gewaschene und abgetrocknete Zucchini in ca. 5-8 mm starke Scheiben und pinseln Sie sie mit Olivenöl, in das Sie eine Knoblauchzehe gedrückt haben. 

  2. Grillen Sie die Scheiben weich und bestreuen Sie sie kurz vor Schluss mit getrockneten Chili-Flocken (z. B. "Feuerflocken" aus dem Pepperworld Hot Shop).

    Zucchini-Antipasti vom Grill

  3. Lassen Sie die Scheiben abkühlen und geben Sie sie mit dem restlichen Knoblauch-Öl in ein flaches Gefäß.

    Im Kühlschrank halten sich die Antipasti-Zucchinischeiben ein paar Tage; vor dem Servieren jedoch rechtzeitig herausnehmen.

    Auf dieselbe Weise lassen sich auch Auberginen in leckere
    Antpasti verwandeln.

Weitere pikante Zucchini-Rezepte:

  • Zucchini-Rahmsuppe mit Speck, Chilis und Sahnehaube (Rezept)

  • Marinierte Chipotle-Zucchini (Rezept)


Seitenanfang

Seite zuletzt geändert am: 21.02.2012, 17:20 von Admin

Zum Pepperworld Hot Shop

Neueste PepperNews

Anti-Rekord: Kleinste Chili-Ristra der Welt

NMSU-Forscher sequenzieren das komplette Chili-Genom

Bhut-Spray soll indische Frauen schützen



Anzeige

NEU! Schärfer grillen:

CHILI BARBECUE

CHILI BARBECUE
Kulinarische Grill-
Abenteuer mit
scharfen Zutaten